Soziales

Carmen und Robert Geiss nehmen rechtliche Schritte wegen unerwünschter Bilder an ihre Tochter Davina

Das prominente Ehepaar Carmen und Robert Geiss hat eine Anwältin eingeschaltet, um gegen obszöne Bilder vorzugehen, die ihre ältere Tochter Davina auf Instagram erhält.

Saint-Tropez, Frankreich – Die Töchter des bekannten Millionärs-Paares Carmen und Robert Geiss, Davina (20) und Shania (19), sind für ihre aktive Präsenz auf den sozialen Medien bekannt. Sie posten regelmäßig Fotos ihrer neuesten Outfits, die manchmal auch etwas freizügiger ausfallen können. Leider führt diese Offenheit dazu, dass sie unerwünschte und obszöne Bilder erhalten.

Rechtliche Schritte gegen Obszönitäten

In einem kürzlichen Gespräch im SWR3 Podcast “1 plus 1 – Freundschaft auf Zeit” mit Hazel Brugger und Thomas Spitzer erklärten Carmen und Robert Geiss, dass sie bereits rechtliche Schritte eingeleitet haben. “Gerade Davina bekommt immer wieder solche widerlichen Fotos. Ich finde das einfach abartig und gehe deshalb immer gerichtlich dagegen vor”, sagte Carmen Geiss, die Mutter der beiden Mädchen.

Anwältin eingeschaltet

Carmen Geiss berichtete, dass sie kürzlich wieder ein solches Foto erhalten habe, das sie umgehend an ihre Anwältin weitergeleitet hat. Die Familie nimmt die Angelegenheit sehr ernst und ist entschlossen, gegen die Absender der obszönen Bilder vorzugehen.

Vertrauen in die Töchter

Auf die Frage, ob sie ihren Töchtern jemals verbieten würden, bestimmte Fotos zu posten, antwortete Robert Geiss gelassen. Er vertraue seinen Töchtern und habe kein Problem damit, wenn sie Bilder in den sozialen Medien teilen. “Es sei denn, es handelt sich um intime oder anstößige Fotos. In solchen Fällen würden wir natürlich einschreiten”, fügte er hinzu.

Erziehung und Verantwortung

Robert Geiss betonte, dass sie ihre Kinder so erzogen haben, dass sie verantwortungsbewusst mit den sozialen Medien umgehen. “Wir sprechen andere Dinge im Vorfeld ab, aber ich glaube nicht, dass unsere Töchter so etwas tun würden”, sagte er.

Ein ernstes Problem

Das Problem der unerwünschten und obszönen Bilder ist ein ernstes und weit verbreitetes Phänomen in den sozialen Medien. Die Geissens sind nur ein Beispiel von vielen, die mit dieser unangenehmen Seite der Online-Welt konfrontiert sind. Es ist wichtig, dass solche Vorfälle ernst genommen und rechtliche Schritte eingeleitet werden, um die Täter zur Rechenschaft zu ziehen.

Fazit

Die Geissens nehmen die Privatsphäre ihrer Töchter sehr ernst und sind bereit, rechtliche Schritte einzuleiten, um sie zu schützen. Während sie ihren Töchtern in Bezug auf die Nutzung der sozialen Medien vertrauen, sind sie sich der Risiken bewusst und handeln entsprechend.

Carmen und Robert Geiss nehmen rechtliche Schritte wegen unerwünschter Bilder an ihre Tochter Davina

Related Articles

Back to top button