Soziales

Die Duftwahl bei königlichen Hochzeiten: Lady Diana, Meghan Markle und Prinzessin Kate

In der Welt der königlichen Hochzeiten ist jedes Detail von größter Bedeutung, angefangen bei der Auswahl des Brautkleides bis hin zum passenden Hochzeitsduft. Die Hochzeitsparfums von Lady Diana, Prinzessin Kate und Meghan Markle sind legendär und inspirieren Bräute weltweit. In diesem Artikel werfen wir einen genauen Blick auf diese außergewöhnlichen Düfte und erfahren, welche Aromen die königlichen Bräute an ihrem großen Tag begleiteten.

1. Lady Diana: Zeitlose Eleganz mit “Quelques Fleurs”

Im Juli 1981 trat Lady Diana Spencer in die königliche Familie ein, als sie Prinz Charles heiratete und somit zur Prinzessin von Wales wurde. Ihr Hochzeitskleid, entworfen von dem britischen Brautmodedesigner David Emmanuel, ist längst ein Klassiker der Brautmode. Doch auch ihr Hochzeitsduft hat einen besonderen Platz in der Geschichte.

Lady Diana wählte das Parfum “Quelques Fleurs” des renommierten französischen Dufthauses Houbigant Paris. Dieser Duft zeichnet sich durch eine komplexe Mischung aus frischen Noten von Bergamotte und Zitrone, blumigen Akkorden von Rose, Veilchen und Jasmin sowie einer leicht erdig-holzigen Basis von Moos, Moschus und Zedernholz aus. Ein blumig-fröhlicher Duft mit Tiefe, der perfekt zu ihrem eleganten Hochzeitskleid passte.

Interessanterweise unterschied sich dieser Hochzeitsduft von Lady Dianas alltäglichem Lieblingsparfum, enthielt jedoch ähnliche Jasmin-Noten, die ihr besonders gefielen. “Quelques Fleurs” ist auch heute noch im Handel erhältlich und kostet etwa 160 Euro für 100 ml.

2. Prinzessin Kate: Sportlich und blumig mit “White Gardenia Petals”

Im Jahr 2011 wurde die Welt Zeuge der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton, die an diesem Tag ebenfalls zur Prinzessin wurde. Kate begeisterte nicht nur durch ihr Hochzeitskleid und ihre Eleganz, sondern auch durch ihren Hochzeitsduft.

Der Palast bestätigte später, dass Prinzessin Kate den Unisex-Duft “White Gardenia Petals” des britischen Parfümherstellers Illuminum trug. Dieser Duft war weniger lieblich und blumig-süß im Vergleich zu dem von Lady Diana, sondern verströmte eine gewisse Sportlichkeit, die gut zu Kates Persönlichkeit passte. Dennoch wies auch Kates Duft eine Verbindung zu Lady Diana auf, da er ebenfalls die Lieblingsnote Jasmin enthielt. Eine schöne Geste, um an ihrem großen Tag an ihre verstorbene Schwiegermutter zu erinnern.

“White Gardenia Petals” ist nach wie vor im Handel erhältlich und kostet etwa 130 Euro für 100 ml.

3. Meghan Markle: Eine einzigartige Kreation mit “Bergamotto die Positano”

Meghan Markle und Prinz Harry überraschten die Welt mit ihrer Hochzeit im Jahr 2018. Doch noch überraschender war Meghans Entscheidung, einen maßgeschneiderten Duft für ihren großen Tag zu kreieren. Gemeinsam mit Prinz Harry arbeitete sie mit dem renommierten britischen Traditionshaus Floris London zusammen, das seit 1820 Hoflieferant und Lieblingsparfümeur von Königin Elizabeth II. war.

Floris London entwirft exklusive Düfte für royale Ereignisse wie Hochzeiten oder Geburtstage, die nicht im Handel erhältlich sind. Meghans Duft wurde nie veröffentlicht, aber es wurde bekannt gegeben, dass die holzig-frische Komposition “Bergamotto die Positano” als Basis für ihre individuelle Kreation diente.

Während der Originalduft nicht käuflich ist, kann man zumindest den Duftzwilling “Bergamotto die Positano” erwerben, der etwa 195 Euro für 100 ml kostet.

Die Aromen von “Bergamotto di Positano”:

  • Kopfnote: Bergamotte, marine Noten und Mandarine
  • Herznote: Grüner Tee, Orangenblüte, Ingwer und Vanille
  • Basisnote: Amber, Gewürze, Ambrette, Hölzer und Vanille

Diese außergewöhnlichen Hochzeitsdüfte von Lady Diana, Prinzessin Kate und Meghan Markle haben nicht nur ihre jeweiligen Persönlichkeiten und Stile reflektiert, sondern sind auch zu Inspirationen für zukünftige Bräute geworden. Jeder Duft erzählt eine einzigartige Geschichte und trägt dazu bei, die Erinnerung an diese königlichen Hochzeiten lebendig zu halten.

Related Articles

Back to top button