Soziales

Einigkeit in der Ampel-Koalition: Cannabis-Legalisierung auf dem Weg

Die Ampel-Koalition hat offenbar ihre Uneinigkeiten in Bezug auf die geplante Legalisierung von Cannabis ausgeräumt, wie von der Deutschen Presse-Agentur berichtet wurde. Die Vize-Fraktionschefs von SPD, Grünen und FDP, Schmidt, Klein-Schmeink und Kuhle, gaben bekannt, dass die Differenzen beigelegt seien und der Bundestag nun über das Vorhaben abstimmen könne.

Inhaltlich hat sich dem Bericht zufolge wenig verändert. Geplant ist, Cannabis aus dem Betäubungsmittelgesetz zu streichen und somit von der Liste der verbotenen Substanzen zu entfernen. Ab dem 1. April 2024 soll der Eigenanbau und Besitz bestimmter Mengen der Droge für Volljährige erlaubt sein, während ab Juli auch die Gründung von Cannabis-Clubs für gemeinsamen Anbau ermöglicht werden soll. Zusätzlich wurde angekündigt, die Auswirkungen des Gesetzes auf den Kinder- und Jugendschutz sowie auf die organisierte Kriminalität zeitnah zu überprüfen.

Related Articles

Back to top button