Soziales

FC Bayern München zeigt Stärke bei Manchester United: Coman entscheidet Champions-League-Duell

Manchester – Der FC Bayern München hat im legendären “Theater der Träume” einen wichtigen Sieg errungen. Im Gruppenfinale der Champions League setzten sich die Münchner mit 1:0 (0:0) gegen Manchester United durch. Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Eintracht Frankfurt zeigte die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel eine deutlich verbesserte Leistung und sicherte sich damit den ersten Sieg im Old Trafford seit 2001.

Kingsley Coman, der in der 70. Minute den entscheidenden Treffer erzielte, avancierte zum Matchwinner des Abends. Der Franzose vollendete einen präzisen Steckpass von Harry Kane, der kurz zuvor von Joker Thomas Müller in Szene gesetzt wurde. Coman musste jedoch später verletzungsbedingt ausgewechselt werden (76.).

Manchester United, das sich mit dieser Niederlage aus der Königsklasse verabschiedete, konnte den Bayern wenig entgegensetzen. Die Münchner, die mit einer beeindruckenden Serie von 40 Vorrunden-Partien ohne Niederlage ins Achtelfinale einziehen, müssen sich jedoch für die kommenden Aufgaben in der Liga steigern.

Tuchel, der seine Mannschaft intensiv coachte und leidenschaftlich an der Seitenlinie agierte, hatte vor dem Spiel einen Mangel an Führung kritisiert. Seine Spieler reagierten mit einer konzentrierten und engagierten Leistung. Besonders Kapitän Manuel Neuer zeigte in seinem 700. Pflichtspiel eine souveräne Vorstellung.

Die Bayern, die in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen dominierten, ließen jedoch im Umschaltspiel und in der Durchschlagskraft noch Luft nach oben. Harry Kane, der sich oft tief fallen ließ, und Jamal Musiala, der für Eric Maxim Choupo-Moting in die Startelf rückte, sorgten für die ersten Gelegenheiten.

Manchester United, das nach der Pause kurzzeitig Druck aufbaute, fand gegen die gut organisierte Bayern-Abwehr kaum ein Durchkommen. Die Münchner hielten dagegen und ließen sich nicht aus der Ruhe bringen.

Related Articles

Back to top button