Soziales

Mega-Update für Google Maps: Neues Navi-Feature wird still und heimlich ausgerollt

Google hat überraschend ein Update für Google Maps veröffentlicht, das eine neue, beeindruckende Funktion zur Navigation einführt. Diese Aktualisierung ermöglicht es den Nutzern, während der Routenführung 3D-Gebäude in ihrer Umgebung zu sehen. Bisher war diese beeindruckende Darstellung auf die normale Kartenansicht beschränkt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über das Update und wie Sie die neue Funktion nutzen können.

Für Google Maps-Nutzer könnte die Navigation bald beeindruckender werden, denn die neueste Aktualisierung bringt 3D-Gebäude während der Routenführung. Bisher war diese eindrucksvolle Darstellung auf die normale Kartenansicht beschränkt.

Um in den Genuss dieses Features zu kommen, müssen Nutzer sicherstellen, dass die 3D-Ansicht vor dem Navigationsstart aktiviert ist und sie in die Karte hineingezoomt haben. Einige Glückliche berichten sogar von der Anzeige transparenter 3D-Gebäude in Google Maps auf Android Auto, wenn diese die Route beeinträchtigen.

Dieses unangekündigte Update von Google Maps könnte das Navigationserlebnis für viele Nutzer deutlich verbessern. Bisher war die Navigation auf Google Maps zwar äußerst hilfreich, aber diese neue 3D-Funktion könnte sie auf eine ganz neue Ebene heben.

Die Aktualisierung ermöglicht es den Nutzern, während der Navigation umliegende Gebäude in beeindruckender 3D-Darstellung zu sehen. Dies ist nicht nur visuell ansprechend, sondern kann auch dazu beitragen, die Umgebung besser zu erkennen und sich leichter zurechtzufinden.

Um diese neue Funktion zu nutzen, müssen die Nutzer sicherstellen, dass sie die 3D-Ansicht aktiviert haben, bevor sie mit der Navigation beginnen. Sobald die 3D-Ansicht aktiviert ist, können sie in die Karte hineinzoomen, um die Gebäude in ihrer Umgebung in 3D zu sehen.

Einige Nutzer haben sogar berichtet, dass sie transparente 3D-Gebäude in Google Maps auf Android Auto sehen können, wenn diese die geplante Route beeinträchtigen. Dies kann besonders nützlich sein, um Hindernisse frühzeitig zu erkennen und alternative Wege zu finden.

Bisher hat Google noch keine offizielle Stellungnahme zu diesem Update abgegeben. Daher bleibt unklar, welche Geräte in Zukunft das beeindruckende 3D-Navigationsfeature unterstützen werden. Es ist jedoch anzunehmen, dass Google nach und nach weitere Informationen dazu veröffentlichen wird.

Die Einführung dieser neuen 3D-Funktion zeigt erneut, wie Google kontinuierlich daran arbeitet, seine Kartendienste zu verbessern und den Nutzern ein noch besseres Navigationserlebnis zu bieten. Mit dieser Aktualisierung wird Google Maps zu einem noch leistungsfähigeren Werkzeug für die Navigation in Städten und auf Straßen auf der ganzen Welt.

Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass Google für Maps eine Funktion zurückbringt, auf die Nutzer schon seit einiger Zeit verzichten mussten. Es handelt sich um eine äußerst praktische Funktion, die die Nutzung von Google Maps noch bequemer macht.

Mit dieser Funktion können Nutzer ihre Lieblingsorte auf Google Maps speichern und personalisierte Listen erstellen. Diese Listen können Orte wie Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Geschäfte und vieles mehr enthalten. Nutzer können ihren Listen Namen geben und die Orte nach Belieben organisieren.

Was diese Funktion so praktisch macht, ist die Möglichkeit, Listen mit anderen Nutzern zu teilen. Dies ermöglicht es Freunden, Familie und Kollegen, Empfehlungen für Orte auszutauschen und gemeinsam an Plänen zu arbeiten.

Die Funktion zum Speichern von Lieblingsorten und Erstellen von Listen war in der Vergangenheit in Google Maps verfügbar, wurde jedoch vor einiger Zeit entfernt. Die Rückkehr dieser Funktion wurde von vielen Nutzern begrüßt, da sie die Nutzung von Google Maps noch benutzerfreundlicher macht.

Um Orte zu speichern und Listen zu erstellen, müssen die Nutzer einfach auf einen Ort tippen oder ihn auswählen und dann die Option “Zu Liste hinzufügen” auswählen. Von dort aus können sie entweder eine vorhandene Liste auswählen oder eine neue Liste erstellen.

Sobald die Liste erstellt wurde, können die Nutzer sie leicht über die Google Maps-App verwalten und bearbeiten. Sie können Orte hinzufügen oder entfernen, die Reihenfolge ändern und die Liste umbenennen. Darüber hinaus können sie die Liste einfach mit anderen teilen, indem sie auf die Option “Teilen” klicken und die gewünschten Kontakte auswählen.

Diese Funktion ist nicht nur für die persönliche Nutzung praktisch, sondern auch für die Planung von Gruppenaktivitäten oder das Teilen von Empfehlungen mit anderen. Sie macht es einfacher, gemeinsame Pläne zu erstellen und die besten Orte in der Stadt zu entdecken.

Insgesamt zeigt diese Aktualisierung, dass Google ständig daran arbeitet, seine Dienste zu verbessern und den Nutzern nützliche Funktionen zur Verfügung zu stellen. Die Rückkehr der Funktion zum Speichern von Lieblingsorten und Erstellen von Listen ist ein weiterer Schritt in diese Richtung und wird sicherlich von vielen Google Maps-Nutzern geschätzt.

Insgesamt sind die neuesten Updates für Google Maps sehr willkommen und machen die beliebte Navigations-App noch nützlicher und benutzerfreundlicher. Die Einführung von 3D-Gebäuden während der Routenführung wird das Navigationserlebnis visuell ansprechender gestalten, während die Rückkehr der Funktion zum Speichern von Lieblingsorten und Erstellen von Listen die Planung von Aktivitäten und Ausflügen erleichtert.

Es bleibt abzuwarten, welche weiteren Innovationen Google für seine Maps-App in der Zukunft bereithält. Sicher ist jedoch, dass die Nutzer sich auf weitere Verbesserungen und praktische Funktionen freuen können, um ihre Navigation und ihre Entdeckungsreisen noch angenehmer zu gestalten.

Related Articles

Back to top button