Soziales

Montgolfiade in Warstein 2024 abgesagt – Neue Pläne für die Heißluftballon-Veranstaltung

Warstein, Die alljährliche Montgolfiade in Warstein, die traditionell viele Besucher in den Kreis Soest (Nordrhein-Westfalen) lockt, wird im Jahr 2024 nicht stattfinden. Die Brauerei, die die Veranstaltung unterstützt, hat diese Entscheidung bekanntgegeben. Nach dem Rekorderfolg der 30. Jubiläums-Montgolfiade im Jahr 2023, bei der die Besucherzahlen einen Höchststand erreichten, hat sich die Brauerei dazu entschieden, eine Pause einzulegen.

Die außergewöhnliche Resonanz der Rekord-Montgolfiade 2023 wird von der Brauerei als einer der Gründe für die Absage im Jahr 2024 genannt. Simone Lápossy, Sprecherin der Brauerei, erklärte, dass vor Ort die Belastungsgrenze erreicht wurde. Am ersten Tag der Veranstaltung war der Besucherandrang so groß, dass es auf dem Gelände beinahe zu chaotischen Zuständen kam. Die Organisatoren planen nun Veränderungen, um die Situation zu verbessern. Eine Möglichkeit, die in Erwägung gezogen wird, ist die Einführung eines Pendelverkehrs zu alternativen Parkplätzen, um den Verkehr besser zu steuern.

Montgolfiade soll ab 2025 wieder stattfinden – Alle zwei Jahre

Die gute Nachricht für Fans der Montgolfiade ist, dass die Veranstaltung im Jahr 2025 wieder stattfinden soll. Allerdings plant man, das Event künftig nur alle zwei Jahre abzuhalten, so wie es in den 1990er Jahren üblich war.

Die Verantwortung für die Organisation der Montgolfiade wurde in neue Hände übergeben. Dies ist jedoch nicht der Hauptgrund für die Absage der Veranstaltung im Jahr 2024. Nachdem der langjährige Geschäftsführer Uwe Wendt in den Ruhestand gegangen ist, hat Nadja Gärtner die Position übernommen.

Neue Geschäftsführerin soll “explodierte Kosten” bewältigen

Die Brauerei betonte jedoch, dass der Wechsel in der Geschäftsführung nicht der Grund für die Absage der diesjährigen Montgolfiade ist. Nadja Gärtner bringt umfangreiche Erfahrung in der Organisation und Vermarktung großer Festivals wie Rock am Ring oder Parookaville mit, wie es in der Mitteilung der Brauerei heißt. Simone Lápossy erklärte, dass Gärtner neue Sponsoring-Konzepte für die Montgolfiade entwickeln soll, um die “explodierten Kosten” für zukünftige Veranstaltungen in den Griff zu bekommen.

Die Montgolfiade in Warstein hat eine lange Tradition und zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Die Absage für 2024 und die künftige Umstellung auf eine alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung markieren eine neue Ära für dieses beliebte Heißluftballon-Event. Die Organisatoren hoffen, mit den geplanten Änderungen die Montgolfiade in Zukunft noch attraktiver und besser steuerbar zu machen.

Related Articles

Back to top button