Soziales

Polizei beendet Straßenblockaden von Klima-Aktivisten in Berlin

Berlin – Am Montagmorgen sorgten Klima-Aktivisten der Gruppe “Letzte Generation” mit mehreren Straßenblockaden in der Hauptstadt für Aufsehen. Bis zum Nachmittag hatte die Polizei alle Blockaden aufgelöst und die Straßen wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Aktionen der “Letzten Generation” zielten darauf ab, auf die Dringlichkeit des Klimawandels und die Notwendigkeit sofortiger Maßnahmen hinzuweisen. Die Aktivisten wählten strategische Punkte in der Stadt, darunter die stark befahrene Stadtautobahn A100. Dort wurden im Laufe des Tages Blockaden an den Abschnitten Hohenzollerndamm, Spandauer Damm und Kaiserdamm errichtet. Die Polizei berichtete, dass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam, insbesondere am Dreieck Charlottenburg.

Zusätzlich zu den Blockaden auf der A100 wurden auch die Dominicusstraße in Schöneberg, die Puschkinallee in Treptow und der Spandauer Damm blockiert. Die Polizei war mit rund 200 Einsatzkräften vor Ort, um die Situation zu bewältigen und die Straßen wieder freizugeben.

Die “Letzte Generation” hatte im Vorfeld angekündigt, dass sie im Laufe der Woche weitere Aktionen in Berlin durchführen werde. Die genauen Pläne und Orte wurden jedoch nicht bekannt gegeben.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) äußerte sich kritisch zu den Aktionen der Klima-Aktivisten. Benjamin Jendro, Sprecher der GdP, bezeichnete die Blockaden als “sinnfreie und egoistische Guerilla-Aktionen”. Er forderte eine Einstufung der “Letzten Generation” als kriminelle Vereinigung.

Inmitten der angespannten Situation appellierte der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG), Volker Beck, an die Klima-Aktivisten, ihre Protestaktionen zu überdenken. “Die Berliner Polizei ist am Limit”, betonte Beck in einem Beitrag auf der Plattform X (ehemals Twitter).

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation in den kommenden Tagen entwickeln wird und ob die “Letzte Generation” ihre angekündigten Aktionen fortsetzen wird. Die Polizei hat bereits angekündigt, dass sie für mögliche weitere Blockaden gerüstet ist und die Sicherheit und Ordnung in der Hauptstadt gewährleisten wird.

Related Articles

Back to top button