Soziales

Schwerer Arbeitsunfall in Tiroler Hotel: Mitarbeiterin erleidet Verbrennungen durch heißes Frittierfett

Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 16 Uhr in einem Hotel in Landeck, Tirol. Eine 19-jährige Mitarbeiterin, eine österreichische Staatsbürgerin, wurde während ihrer Tätigkeiten in der Hotelküche schwer verletzt, als sie mit heißem Frittierfett in Berührung kam. Der Vorfall ereignete sich, als die junge Frau Küchenreinigungsarbeiten durchführte und dabei mit einem Topf voll heißem Fett hantierte.

Die 19-Jährige war damit beschäftigt, das heiße Frittierfett aus der Fritteuse in einen großen Topf umzufüllen. Anschließend sollte der Topf gemeinsam mit einer Arbeitskollegin über eine Treppe in den darunter liegenden Stock gebracht werden, um dort abzukühlen. Inmitten dieser Tätigkeit verlor die junge Frau unglücklicherweise den Halt, rutschte auf der Treppe aus und wurde dabei im Gesichtsbereich, am Hals und am linken Arm von dem heißen Frittierfett übergossen.

Die Situation war äußerst ernst, und umgehend wurde ein Notarzt zur Erstversorgung der Verletzten herbeigerufen. Aufgrund der Schwere der Verbrennungen entschieden die Rettungskräfte, die 19-Jährige mit dem Notarzthubschrauber in die Universitätsklinik Innsbruck zu transportieren.

Der Vorfall wirft ein Schlaglicht auf die Gefahren, denen Mitarbeiter in der Gastronomiebranche ausgesetzt sein können, insbesondere in Küchen, in denen mit heißen Ölen und Fritten gearbeitet wird. Die Sicherheit am Arbeitsplatz ist von entscheidender Bedeutung, und Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, angemessene Sicherheitsvorkehrungen zu treffen und Mitarbeiter in Bezug auf mögliche Risiken zu schulen.

In solchen Fällen ist die schnelle Reaktion von Ersthelfern und Rettungskräften von entscheidender Bedeutung, um Verletzungen zu minimieren und angemessene medizinische Hilfe zu leisten. Darüber hinaus sollten Arbeitsunfälle wie dieser als Anlass genommen werden, um die Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz zu überprüfen und zu verbessern, um zukünftige Unfälle zu verhindern.

Die junge Mitarbeiterin erhält nun medizinische Behandlung für ihre Verbrennungen und hoffentlich eine rasche Genesung. Dieser Vorfall dient als Erinnerung an die Wichtigkeit der Arbeitssicherheit und der Notwendigkeit, in riskanten Arbeitsumgebungen besonders vorsichtig zu sein.

Related Articles

Back to top button