Veranstaltungen

Frankreich gewinnt die Handball-EM 2024 in einem packenden Finale

Berlin, Die Handball-EM 2024 hatte viele Höhepunkte und überraschende Momente zu bieten. Das Finale zwischen Frankreich und Dänemark wird jedoch als eines der denkwürdigsten Spiele in die Geschichte des europäischen Handballs eingehen. In diesem Artikel erfahren Sie nicht nur, wie Frankreich den Titel gewonnen hat, sondern auch, wie die deutschen Handballer in ihrem Spiel um die Bronzemedaille abgeschnitten haben.

Deutschland verpasst Bronzemedaille und direktes Olympia-Ticket

Die deutschen Handballer, angeführt von Nils Lichtlein von den Berliner Füchsen, hatten bei der Heim-EM die Chance auf die Bronzemedaille und ein direktes Ticket für die Olympischen Spiele. Leider konnten sie diese Gelegenheit nicht nutzen und verloren am Sonntag gegen den entthronten Titelverteidiger Schweden mit 31:34 (12:18). Trotz eines kämpferischen Auftritts und einer starken Leistung von Renars Uscins, der mit acht Toren bester deutscher Werfer war, reichte es nicht für den Sieg.

Diese Niederlage bedeutet, dass Deutschland nun ein Qualifikationsturnier spielen muss, um an den Olympischen Spielen in Frankreich teilzunehmen. Im März trifft die deutsche Mannschaft in einer Vierer-Gruppe auf Kroatien, Algerien und Österreich und muss mindestens den zweiten Platz erreichen, um sich für die Spiele zu qualifizieren.

Frankreich triumphiert im dramatischen Finale

Während Deutschland die Bronzemedaille knapp verpasste, standen Frankreich und Dänemark im Finale der Handball-EM 2024 gegenüber. In einem epischen Duell, das nach Verlängerung entschieden wurde, konnte sich Frankreich mit 33:31 (27:27, 14:14) durchsetzen und den vierten EM-Titel in seiner Geschichte feiern.

Superstar Nikola Karabatic führte das französische Team zum Sieg und war mit seiner Erfahrung und Klasse ein entscheidender Faktor im Finale. Kreisläufer Ludovic Fabregas war der beste Torschütze für Frankreich und erzielte acht Treffer. Für Karabatic, der im letzten Jahr seiner Karriere spielt, war dieser Titelgewinn eine Krönung seiner herausragenden Laufbahn. Bei allen vier EM-Triumphen Frankreichs war der 39-jährige Rückraumspieler auf dem Parkett präsent.

Mikkel Hansen war der erfolgreichste Torschütze für Dänemark mit neun Treffern, konnte jedoch die Niederlage seines Teams nicht verhindern. Die Dänen hatten Deutschland im Halbfinale besiegt und spielten erstmals seit zehn Jahren wieder im EM-Finale. Trotz eines starken Auftritts verpassten sie ihren dritten EM-Titel nach den Erfolgen in den Jahren 2008 und 2012.

Fazit: Ein denkwürdiges Turnier geht zu Ende

Die Handball-EM 2024 war ein spektakuläres Turnier, das den Fans aufregende Spiele und überraschende Ergebnisse bescherte. Frankreich konnte sich am Ende als verdienter Sieger feiern lassen, während Deutschland knapp die Bronzemedaille verpasste und nun auf das Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele vorbereitet.

Das Finale zwischen Frankreich und Dänemark wird in Erinnerung bleiben und zeigt die Faszination und Leidenschaft des Handballsports. Wir dürfen gespannt sein, wie sich die deutschen Handballer in der Olympia-Qualifikation schlagen werden und welche weiteren Höhepunkte der Handball in Zukunft bereithalten wird.

Related Articles

Back to top button