Wirtschaft

Mittwoch im Überblick: Elon Musk, Krypto-Betrug, Alphabet, Microsoft, Volksbanken, Intel Core Ultra

Die Nachrichtenlage am Mittwoch bringt spannende Entwicklungen in verschiedenen Bereichen. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Schlagzeilen des Tages.

Elon Musk verliert Milliarden

Elon Musk, der Gründer von Tesla und SpaceX, erlebt einen herben Rückschlag. Ein Gericht hat entschieden, dass er ein Rekordpaket von Tesla-Aktien im Wert von fast 56 Milliarden US-Dollar nicht erhalten darf. Die Entscheidung basiert auf irreführenden Angaben des Verwaltungsrates von Tesla, was die Gültigkeit der Zustimmung der Aktionäre beeinträchtigt. Damit verliert Musk etwa ein Viertel seines bisherigen Vermögens und fällt vom ersten auf den dritten Platz der reichsten Menschen der Welt zurück.

Anklagen wegen Krypto-Milliardenbetrug

Im Zusammenhang mit dem Hyperfund und Hyperverse, einem Krypto-Pyramiden-Schema, wurden Anklagen wegen Milliardenbetrug erhoben. Opfer haben insgesamt 1,89 Milliarden Dollar in dieses Schneeballsystem investiert, das sich als reine Abzocke herausstellte. Die US-Kapitalmarktbehörde SEC hat Anklagen gegen die Verantwortlichen, darunter die als “Bitcoin Beautee” bekannte Werbefrau Brenda Indah Chunga und den Mitgründer Sam Lee, eingereicht.

Alphabet und Microsoft verzeichnen Wachstum

Die Geschäftsergebnisse von Alphabet und Microsoft zeigen beeindruckendes Wachstum. Alphabet, das Mutterunternehmen von Google, konnte im vierten Quartal 2023 einen Umsatzanstieg von 13,5 Prozent verzeichnen, während der Betriebsgewinn um über 30 Prozent stieg. Microsoft profitierte besonders von seinem Cloud-Geschäft, das schneller wächst als erwartet. Die Integration von Künstlicher Intelligenz spielt eine entscheidende Rolle bei der Kundengewinnung in beiden Unternehmen.

Volksbanken und die NFC-Schnittstelle des iPhones

Eine deutsche Bankengruppe, die Volksbanken und Raiffeisenbanken, begrüßt die Öffnung der NFC-Schnittstelle des iPhones. Apple hat sich verpflichtet, die Technologie “Host Card Emulation” zu unterstützen, was den Wettbewerb bei Zahlungslösungen fördern soll. Dies ermöglicht den Volksbanken, “perspektivisch” ihre eigene Zahlungslösung mit der Girocard auf iPhones anzubieten.

Intel Core Ultra: Neue Prozessoren für Notebooks

Intel hat seine neueste Prozessorgeneration für Notebooks vorgestellt, die unter dem Namen “Core Ultra” läuft. Diese Prozessoren sind die ersten, die die Fertigungstechnik Intel 4 nutzen und Chiplets vom Auftragsfertiger TSMC integrieren. Sie bieten auch ein separates KI-Rechenwerk (NPU) und unterstützen Wi-Fi 7. Einige Notebooks verfügen zudem über eine Sondertaste für den Microsoft-Assistenten Copilot. Die Leistung und Möglichkeiten dieser neuen Prozessoren werden im Bit-Rauschen, dem Prozessor-Podcast, näher untersucht.

Das waren die Top-Nachrichten des Mittwochs. Elon Musk, Krypto-Betrug, Alphabet, Microsoft, Volksbanken und Intel Core Ultra sorgen für Schlagzeilen in verschiedenen Bereichen. Wir bleiben gespannt auf weitere Entwicklungen in diesen spannenden Themen.

Related Articles

Back to top button