März 25, 2023

Calvados: Leiche eines Mannes zwischen Houlgate und Villers-sur-Mer gefunden, Verdächtiger festgeno

1 min read

Die Ermittler müssen feststellen, ob es sich bei dem mutmaßlichen Täter um den Sohn des Opfers handelt, wie France Bleu Normandie am Mittwoch erfuhr.

Ein Mann wurde am Dienstag, den 7. Februar, in der Nähe von Caen festgenommen, wenige Stunden nachdem in Gonneville-sur-Mer, zwischen Houlgate und Villers-sur-Mer (Calvados), die Leiche eines etwa 50-jährigen Mannes gefunden worden war. Der Verdächtige wurde für einige Stunden in Polizeigewahrsam genommen, berichtet der Staatsanwalt von Rouen, Frédéric Teillet, gegenüber France Bleu Normandie. Der Mann wird verdächtigt, für den Tod des Opfers verantwortlich zu sein.

Sein Polizeigewahrsam wurde aufgehoben, da „der Gesundheitszustand des mutmaßlichen Täters als unvereinbar mit dem Polizeigewahrsam eingestuft wurde“, so der Staatsanwalt. Der Verdächtige wurde in die Psychiatrie des Centre Hospitalier du Rouvray in der Nähe von Rouen eingewiesen.

Der Täter könnte der Sohn des Opfers sein.
Nach Angaben des Staatsanwalts müssen die Ermittler nun feststellen, ob es sich bei dem Täter um den Sohn des Opfers handelt. Die Ermittler ziehen zudem die Möglichkeit in Betracht, dass die Leiche von Seine-Maritime nach Gonneville-sur-Mer transportiert wurde.

Am Donnerstag soll eine Autopsie an der Leiche des Opfers durchgeführt werden, so die Staatsanwaltschaft. Die Staatsanwaltschaft von Lisieux hat den Fall an die Staatsanwaltschaft von Rouen abgegeben, wie die Staatsanwaltschaft von Caen gegenüber France Bleu Normandie erklärte.